6 Tipps zum Meeresfrüchte grillen

Meeresfrüchte vom Grill - © HLPhoto - Fotolia.com

Meeresfrüchte vom Grill – © HLPhoto – Fotolia.com

Meeresfrüchte sind für viele Menschen eine hochwertige Delikatesse die häufig gegessen wird. Normalerweise werden die Meeresfrüchte in einer Pfanne zubereitet und serviert. Doch es gibt auch viele Menschen die Meeresfrüchte auf ihren Grill legen und damit schmackhafte Gerichte zaubern. Auf diesem Artikel möchte ich euch einige Tipps geben, die für das Grillen von Meeresfrüchten wichtig sind.

1. Je frischer, desto besser

Dieses Motto sollte man grundsätzlich beim einkaufen von Fisch immer vor Augen halten. Bei Meeresfrüchten zählt das umso mehr. Nur wenn man hochwertige Ware im Geschäft kauft, kann man einen schönen und kulinarischen Grillabend verbringen.

2. Vorsicht beim Auflegen der Meeresfrüchte direkt auf den Grill

Wenn man Fische oder Meeresfrüchte direkt auf den Grill legen möchte, muss man immer am Grill stehen bleiben, damit nichts anbrennen kann. Denn leider neigt Fisch beziehungsweise Meeresfrüchte dazu, am Grillrost kleben zu bleiben. Idealerweise sollte man einen Grillkorb für Fischprodukte im Internet bestellen und einsetzen. So kann auf dem Grill nichts hängen bleiben und dass es sieht Beim servieren perfekt aus.

3. Den Grill mit Öl einschmieren

Um das ankleben der Meeresfrüchte auf dem Grill deutlich reduzieren zu können, ist es ratsam die Oberfläche des Grills mit Speiseöl einzureiben. So bleiben die Speisen nicht haften und man kann das Essen viel leichter entfernen und auf einen Teller legen.

4. Auf die Wärme des Grills achten

Wenn man einen ganzen Fisch auf einem Grill zubereiten möchte, sollte man darauf achten, dass der Grill nicht zu heiß wird. Denn komplette Fische sollten nur bei mittlerer Hitze zubereitet werden. Andernfalls könnte der Fisch zu heiß werden und dadurch nicht mehr schmecken. Das gleiche gilt natürlich auch für Meeresfrüchte. Hier sollte ebenfalls darauf geachtet werden, dass man nicht mit zu großer Hitze grillt.

5. Die richtige Sauce auswählen

Für Meeresfrüchte es sollte man eine ideale Sauce aussuchen, damit sich der Geschmack des Fisches entfalten kann. Für Meeresfrüchte sollte man eine leichte Sauce auswählen, damit der Geschmack des Fisches nicht zerstört wird. Beispielsweise sollte man für Fische niemals eine Barbecue Sauce verwenden. Denn dadurch wird der Geschmack des Fisches überdeckt.

6. Die Meeresfrüchte nicht zu lange Grillen

Bei Fischprodukten ist die Garzeit auf dem Grill besonders wichtig für den Erfolg und den Geschmack des Fisches. Meeresfrüchte die lange auf einen Grill waren, schmecken in der Regel sehr trocken und sind nicht mehr zu empfehlen. Hier ist die Erfahrung Beim Grillen besonders wichtig. Wer schon mal Meeresfrüchte auf einem Grill gemacht hat, wird das bestätigen können. Je häufiger man Meeresfrüchte gilt, desto besser wird das Resultat.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen