Schwenkgrill – Der Dreibein Grill für Lagerfeuer Atmosphäre

Ein Schwenker kommt traditionell aus dem Saarland und wird in ganz Deutschland immer beliebter. Der Dreibein Grill ist ideal für den Garten oder den Camping Urlaub geeignet. Der Schwenkgrill kann fast überall aufgebaut werden und ist schnell einsatzbereit. Hier erhaltet ihr einige nützliche Informationen über dieses Grill Modell.

Was ist ein Schwenkgrill

Der Schwenkgrill ist ein schwingender Grillrost über offenem Feuer (Holzkohle), auf dem Fleisch, Fisch und anderes Grillgut zubereitet werden kann. Der Grill hat den Namen bekommen, weil der Rost über dem Feuer hin- und her schwingt. Üblicherweise hängt der Grillrost über einer Feuerstelle oder Feuerschale.

Welche Schwenkgrill Arten gibt es?

Es gibt 2 verschiedene Hauptarten die man zum Grillen einsetzen kann. Hier die beiden Modelle:

  1. Dreibein Grill
    Bei diesem Grill wird ein Dreibein über das Feuer gespreizt und der Rost in der Mitte eingehängt. Diese Art des Grillens gibt es bereits seit Jahrhunderten und ist ein typischer Schwenker. Er ist sehr flexibel einsetzbar und kann schnell an fast jedem Ort aufgebaut werden. Ideal als Outdoor-Küche geeignet.
  2. Galgengrill
    Der Galgengrill funktioniert identisch wie der Dreibein-Grill. Doch hier gibt es nur eine feste gebogene Stange. Ein Teil der Stange wird im Boden verankert und der obere Teil liegt direkt über dem Feuer. Darin kann nun in einer Kette oder einem Stahlseil der Grillrost eingehängt werden.

Beide Modelle haben Vorteile und auch Nachteile. Ich bevorzuge einen Dreibein Schwenkgrill, weil man ihn bei Freunden im Garten schnell aufstellen und loslegen kann. Das ist mit einem Galgengrill nicht immer so.

Schwenkgrill (Dreibein mit Grillrost und Feuerstelle)

Schwenkgrill (Dreibein mit Grillrost und Feuerstelle)

Wieviel kostet ein Schwenkgrill

Diese Art von Grills gibt es in fast allen Preiskategorien auf dem Markt. Wer sich einen Schwenker kaufen möchte, sollte zwischen 100 Euro und 300 Euro ausgeben. In dieser Preiskategorie bekommt man das beste Preis-Leistungsverhältnis. Der teuerste Grill der Welt ist übrigens auch ein Schwenkgrill (Galgengrill). Diesen habe ich bereits auf meinem Grill-Kaufratgeber vorgestellt. Hier muss man um die 30.000 Euro auf den Tisch legen.

Welches Schwenkgrill Dreibein kaufen?

Beim Kauf von einem Dreibein für einen Schwenkgrill ist der Durchmesser des Grillrostes besonders wichtig. Denn nicht jedes Dreibein, kann mit jedem Rost eingesetzt werden. Ein Gestell mit einer Höhe von 1,30 m kann nicht mit einem 80 cm Rost verwendet werden, weil die Beine nicht soweit gespreizt werden können. Hier benötigt man Minimum 1,80 m oder noch besser ein 2 m Gestell. Ich empfehle euch entweder das Grillplanet Dreibein Gestell 180 cm oder noch besser das Grillplanet 2,10 m Schwenkgrill Gestell zu kaufen. In das erste passen alle Grillroste bis 80 cm und in das höhere Dreibein können auch Roste mit einem Durchmesser von 100 cm eingehängt werden.

Die Vorteile von einem Schwenker

  • Er kann fast überall aufgebaut und eingesetzt werden. Egal ob im Garten oder im Campingurlaub. Er ist flexibel und schnell einsatzbereit.
  • Die meisten Schwenker können einfach zusammengeklappt und somit platzsparend in der Garage oder im Keller gelagert werden.
  • Kochen am Lagerfeuer ist ein echtes Erlebnis. Auch eure Kinder werden sich darüber sehr freuen. Es gibt nichts schöneres als am Lagerfeuer zu sitzen.

Die Nachteile von einem Schwenker

  • Leider kann man die Hitze bei einem Schwenkgrill nicht immer so gut einstellen. Nur durch die Höhenänderung des Grillrostes kann die Temperatur reguliert werden. Somit muss man beim Grillen etwas aufpassen.
  • Bei starkem Wind kann Funkenflug entstehen. Zur Sicherheit sollte man beim Grillen mit einem Schwenker immer Löschmittel zur Hand haben.

Mein Fazit

Mit einem Schwenkgrill kann man eigentlich nicht viel falsch machen. Wie oben bereits erwähnt, sollte man nur auf die Dreibein-Höhe genau achten. Ich persönlich bevorzuge Dreibeingestelle ab einer Höhe von 180 cm. Diese kann ich euch zum Grillen empfehlen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen